Power-to-heat für Ihren Solarstrom

So optimieren Sie den Eigenverbrauch Ihrer PV-Anlage

Mit dem Messkonzept Power-to-heat der ÜZW versorgen Sie Ihren Haushalt und Ihre Wärmepumpe mit selbst erzeugtem Solarstrom aus Ihrer Photovoltaikanlage. Damit betreiben Sie nicht nur Ihre Haushaltsgeräte mit umweltfreundlichem Sonnenstrom, sondern heizen auch über Ihre Wärmepumpe Ihr Haus. Verbessern auch Sie Ihren Eigenverbrauch und nutzen Sie das Messkonzept Power-to-heat.

Profitieren Sie von ÜZW Power-to-heat

  • Nutzen Sie Ihren selbst erzeugten Strom gleichzeitig für Haus und Heizung
  • Sie erhöhen den Eigenverbrauch Ihres Solarstroms
  • Sie erhalten weiter Ihre Einspeisevergütung für Ihren eingespeisten PV-Strom
  • Abrechnung mit Schwachlast im Wärmepumpen-Tarif und Haushaltsstrom

Was bedeutet Power-to-heat?

Power-to-heat ist ein Verfahren, das elektrische Energie in Wärme umwandelt. Dieses Prinzip wird in Privathaushalten zum Beispiel durch Photovoltaik und Wärmepumpen verwirklicht. Ohne Power-to-heat (so der Standard) haben Sie für Ihren Haushaltsstrom (Haushaltsgeräte wie Kühlschrank, Elektronik usw.) zwei getrennte Stromkreise mit jeweils separaten Strom-Zählern. Mit Power-to-heat der ÜZW werden die beiden Stromzähler hintereinander in Reihe geschaltet (kaskadiert), um den selbst erzeugten Solarstrom für beides zu nutzen.

Ihr Solarstrom wird dann zuerst für Ihren Hausstrom und danach für Ihre Wärmepumpe verwendet. Hat Ihre PV-Anlage genügend Strom erzeugt, können alle Geräte gleichzeitig mit Solarstrom versorgt werden.

Wie erhalten ich Power-to-heat?

  1. Ihr örtlicher Fachelektriker oder ein ÜZW Techniker prüft die Gegebenheiten vor Ort und erstellt Ihnen auf Wunsch einen Kostenvoranschlag für den Umbau Ihres Hausverteilers.
  2. Hausstrom und Wärmepumpentarif inklusive Zusatzvereinbarung Power-to-heat sind mit der ÜZW Energie AG abgeschlossen.
  3. Die ÜZW oder Ihr örtlicher Elektriker führt den Umbau des Verteilers und die Änderung der Verdrahtung durch.

Sie haben noch Fragen? Gerne beraten wir Sie zum Messkonzept Power-to-heat.

Ihr Kontakt für Power-to-heat

* Pflichtfelder

News