Niederaichbach

Zwei Wasserkraftwerke erzeugen im Verteilnetz der ÜZW Strom aus erneuerbaren Energien, das Werk am Oberen Längenmühlbach in Niederaichbach wurde 2011 die gesamte Steuerung auf den aktuellen technischen Stand erneuert. Das Wasserkraftwerk in Lichtensee wurde technisch wie elektrisch auf den aktuellsten neuesten Stand gebracht.

Das Werk das bereits über 100 Jahre in Betrieb ist liegt an dem vor mehr als 100 Jahren gestochenen Werkskanal, dem Längenmühlbach, der in Altheim aus der Isar mit konstanten Volumen von 3,2 m³ pro Sekunde ausgeleitet wird und parallel dazu verläuft.

Durch den gleichmäßigen Wasserfluss werden die Turbinen der Kraftwerke gleichmäßig und damit sehr effektiv betrieben. Die Flügel innerhalb der Turbinen, die das Wasser antreiben, werden im 3 Jahres Turnus während der Bachauskehr zerlegt und gewartet. Die Bachauskehr wird unter Stellungnahme der Behörden in Absprache mit dem Wasserwirtschaftsamt alle 3 Jahre genehmigt.

Auch die Instandsetzungsarbeiten an den Wasserzulauf Kanälen, werden in diesem Zeitraum auf Schäden untersucht und instand gesetzt. Hierzu werden aber Umweltschonende Materialien eingesetzt um keine Wasserverschmutzung herbei zu rufen. Um den Umweltgedanken auch hierbei Rechnung zu tragen, wurde im Wasserkraftwerk Niederaichbach geprüft ob ein Fisch Auf- bzw. Abstieg möglich wäre, war aus technischer und wirtschaftlicher Sicht nicht zu verwirklichen.

News

ÜZW – ENERGIESTARK

Sie wollen mehr über die ÜZW Energie AG erfahren? Hier können Sie unsere neue Imagebroschüre 2017 downloaden.

ÜZW-Kundencenter neu gestaltet

Helle Farben, Umbauten und viel Licht: Die ÜZW Energie AG hat ihr Kundencenter einer Frischekur unterzogen. Das Ergebnis kann sich sehen lassen!

Azubis für 2018 gesucht (m/w)

Werden Sie zum 01.09.2018 Auszubildender zum Kaufmann für Büromanagement (m/w) oder Auszubildender zum Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik (m/w).