© Givaga - Fotolia.com
© rustemgurler - istockphoto.com
© weseetheworld - Fotolia.com

Umzug

Denken Sie bitte daran, uns Ihren Einzug bzw. Auszug mitzuteilen. Hierfür benötigen wir u.a. Ihre Zählernummer und Ihren Zählerstand. Wenn Sie innerhalb des Netzgebietes der Überlandzentrale Wörth/I.-Altheim Netz AG umziehen, ist ebenfalls eine Abmeldung für die alte und eine Anmeldung für die neue Verbrauchsstelle erforderlich.

Wir bieten Ihnen in vielen weiteren Netzgebieten Stromprodukte an. Verschaffen Sie sich einen Überblick über unsere Stromtarife. Gerne geben wir Ihnen auch persönlich oder telefonisch Auskunft.

Wenn Sie neu bauen, sind sicher auch unsere Informationen zum Hausanschluss für Sie interessant.

Worauf Sie beim Umzug ausserdem noch achten sollten:

Noch 1–2 Monate

  • Vereinbaren Sie einen Termin für die Wohnungsübergabe.
  • Schönheitsreparaturen fällig? Falls Sie diese durch eine Fachfirma vornehmen lassen möchten, vereinbaren Sie jetzt alle Termine.
  • Tiefkühltruhe: Beginnen Sie damit, eingefrorene Vorräte möglichst vor dem Umzug aufzubrauchen.
  • Evtl. Umzugsfirma beauftragen.
  • Mieten Sie einen Lkw oder Transporter.
  • Fragen Sie Freunde und Bekannte um Hilfe.
  • Besorgen Sie sich Umzugskartons, Kleiderkisten, Müllsäcke (Entrümpeln spart Transportkosten), Verpackungsmaterial und Tragegurte.

Noch 2–3 Wochen

  • Termin mit Heizungsableser vereinbaren.
  • Neue Adresse melden bei:
    • Finanzamt
    • Arbeitsamt 
    • GEZ 
    • Kindergeldkasse 
    • Banken
    • Telefondienstleister 
    • Nachsendeantrag bei der Deutschen Post AG 
    • Kabelfernsehen 
    • Versicherungen 
    • Vereine und Mitgliedschaften 
    • Tageszeitung/Zeitschriften 
    • Ärzte, Steuerberater
  • Beginnen Sie mit dem Packen der ersten Umzugskisten.
  • Handwerker: Vereinbaren Sie Termine für Auf- und Abbau von Waschmaschine, Wasserbett, etc..

Noch 1 Woche

  • Kennzeichnen Sie die Umzugskartons, damit Ihre Helfer wissen, was wohin kommt.
  • Möbel die nicht mehr zwingend benötigt werden, abbauen.
  • Beim Einwohnermeldeamt ummelden.

Noch 1–2 Tage

  • Notwendige Schönheitsreparaturen durchführen.
  • Restlichen Hausrat verpacken.
  • Werkzeug bereitstellen.

Am Umzugstag

  • Kinder unterbringen.
  • Haustiere versorgen.
  • Fußböden mit einer Abdeckplane vor Beschädigungen schützen.

Kurz danach

  • Alle Zählerstände ablesen (Strom, Wasser).
  • Briefkasten der alten Wohnung leeren Namensschilder entfernen.
  • Letzte Reinigung aller Räume.
  • Wohnungs- und Schlüsselübergabe vom Vermieter quittieren lassen.

News

Wir sind zertifiziert!

Die ÜZW Netz AG wurde nach dem Zertifizierungsverfahren nach dem IT-Sicherheitskatalog der Bundesnetzagentur geprüft und zertifiziert.

ÜZW – ENERGIESTARK

Sie wollen mehr über die ÜZW Energie AG erfahren? Hier können Sie unsere neue Imagebroschüre 2017 downloaden.