Mehrere Hundert Luftballone stiegen am Tag der offenen Tür der ÜZW Energie AG in Altheim Ende Juni in den blauen Sommerhimmel und flogen kilometerweit um die Wette. Am Ende machte der Ballon von Katharina Wackerbauer aus Essenbach das Rennen: Er schaffte es 205,78 Kilometer weit bis in das österreichisch-tschechische Grenzgebiet nach Neunagelberg/Halamky. Damit sicherte sie sich den ersten Preis des Luftballon-Wettbewerbs, den Reinhard Mayer von der ÜZW nach der Auswertung der vielen Rückläufer nun überreichte: eine Familienkarte für den Bayernpark. Über weitere schöne Preise – je eine Familienkarte für das Ergomar bzw. das Kinopolis – konnten sich Selina Ambros aus Wörth an der Isar und Klara Kraxenberger aus Altheim freuen. Ihre Ballone hatten es bis in die kleinen Orte Freudenthal in der Gemeinde Waldburg (164,88 Kilometer) und Sexling (132,92 Kilometer) in Österreich geschafft.